Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Verwender
Als Verwender dieser AGB gilt:

Linescapes
Sonja Rozman
Johanniterstraße 28
10961 Berlin

Umsatzsteuer ID: DE317154918

§ 2 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem Verwender und einem Verbraucher (Gemäß § 13 BGB einer „natürlichen Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können“).

§ 3 Vertragsschluss und Speicherung des Vertragstextes
Die Bestimmungen dieser AGB gelten für Bestellungen, welche Verbraucher über die Website www.linescapes.de des Onlineshops Modellshop abschließen.

Der Vertrag kommt mit dem Verwender (siehe § 1) zustande.

Die Vorstellung und Beschreibung der Waren auf der Internetseite www.linescapes.de stellt kein Vertragsangebot dar.

Mit der Bestellung einer Ware durch einen Klick auf den Button „jetzt Buchen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt ein Verbraucher ein verbindliches Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Erst mit dem Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail durch den Verwender kommt der Vertragsschluss zustande.

Der Vertragstext wird bei Bestellungen gespeichert. Verbraucher erhalten eine E-Mail mit den Bestelldaten und den geltenden AGB. Nach Vertragsschluss sind die Bestelldaten nicht mehr online einsehbar.

§ 4 Zahlung
Die gesetzliche Umsatzsteuer sowie weitere Preisbestandteile sind in den angegebenen Preisen inbegriffen.
Verbrauchern stehen folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung:

  • Paypal

  • Kreditkarte

  • ApplePay

§ 5 Gewährleistung
Die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen gelten.

§ 6 Gesetzliches Widerrufrecht

Bitte beachten Sie, dass für den Kauf von einem konkreten Linescapes Zeichenurs kein Widerrufsrecht besteht (§ 312g Absatz 2 Nr. 9 BGB). Sie können daher Ihre auf den Kauf eines Linescapes Zeichenurs Tickets gerichtete Willenserklärung auch nicht widerrufen. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen, zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB). Soweit Linescapes Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung an einem spezifischen Termin oder Zeitraum anbietet, besteht kein Widerrufsrecht. Damit ist jeder Bestellung mit der Annahme durch Linescapes rechtlich bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung. Das folgende Widerrufsrecht gilt hier nur für den Erwerb von Linescapes Gutscheinen, bei denen noch kein konkreter Termin für eine Veranstaltung feststeht, durch Verbraucher (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, § 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Linescapes, Sonja Rozman, Johanniterstraße 28, 10961 Berlin, E-Mail: kontakt@linescapes.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (z.B. bei Linescapes privaten Zeichenkursen). Bei privaten Zeichenkursen gilt die verbindliche Buchung als Tag des Vertragsschlusses, sowie der Tag der Rechnungstellung. Eine Änderung oder Reduzierung der Teilnehmer ist bei einer verbindlichen Buchung, nach Rechnungsstellung nicht mehr möglich. Das Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden. Das Widerrufsrecht besteht auch nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

§ 7 Umbuchung oder Stornierung durch den Kunden

Linescapes ermöglicht seinen Kunden im Einzelfall und aus Kulanz eine Umbuchung oder eine Stornierung vorzunehmen. Stornierungs- oder Umbuchungsanfragen sind an Linescapes via E-Mail: kontakt@linescapes.de zu richten.

Im Fall einer von Linescapes bewilligten Stornierung erhält der Kunde einen Gutschein in Höhe des Werts des jeweiligen Kurses, welchen er zu einem späteren Zeitpunkt einlösen kann.

Bei Buchungen von privaten Zeichenkursen, ist eine Stornierung ausschließlich zu folgenden Konditionen möglich: die Stornierung muss schriftlich erfolgen (via Email an kontakt@linescapes.de). Erfolgt die Stornierung bis 28 Tage vor dem gebuchten Veranstaltungstermin, fallen für den Kunden 50 % der Buchungssumme an. Wird die Buchung 27 Tage oder später vor dem gebuchten Veranstaltungstermin storniert, trägt der Kunde die volle Buchungssumme. Dem Kunden bleibt der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe als die Pauschale entstanden ist.

§ 8 Leistungsänderung, Umbuchung oder Stornierung durch Linescapes, Ausfall

Linescapes ist berechtigt, inhaltliche Änderungen bei gebuchten Events vorzunehmen, soweit die Änderungen nicht erheblich sind, diese notwendig sind und den Gesamtinhalt des Events nicht erheblich beeinträchtigen. Eine unerhebliche Änderung liegt vor, wenn die Location aus organisatorischen Gründen geändert werden muss oder sich die Uhrzeit eines Events aus organisatorischen Gründen um maximal eine Stunde verschiebt.

Im Fall einer erheblichen Leistungsänderung von wesentlichen Inhalten des gebuchten Events ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag mit Linescapes zurückzutreten oder kostenfrei auf ein anderes Event umzubuchen. Bei Preisunterschieden zwischen den Events wird der jeweilige Differenzbetrag erstattet bzw. ist vom Kunden auszugleichen.

Linescapes ist berechtigt, ein Event aufgrund von Krankheit, schlechtem Wetter oder sonstigen Fällen höherer Gewalt kurzfristig abzusagen. Der Kunde wird in diesem Fall unverzüglich informiert und ist berechtigt, kostenfrei auf ein anderes Event umzubuchen, einen Gutschein über den Wert des jeweiligen Events oder die Erstattung der bezahlten Kursgebühr zu verlangen.

§ 9 Sonstiges

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Linescapes während der Zeichenkurse Foto- und Videoaufnahmen sowohl von den Kunden, den von den Kunden gemalten Bildern als auch dem Veranstaltungsort macht und diese zu Werbezwecken sowohl selbst verwendet als auch an Dritte weitergibt. Diese Einwilligung und die damit verbundenen Rechte gelten zeitlich unbegrenzt, international und für die Print- sowie Onlinenutzung. Die Kunden haben die Möglichkeit, vor Beginn des gebuchten Events, schriftlich gegenüber Linescapes zu erklären, dass sie nicht mit der Erstellung von Foto- und Videoaufnahmen von sich und ihren Bildern einverstanden sind.